News

Helmut Scharner: Krimis aus dem Mostviertel

Interview bei Radio Arabella


Literarischer Treffpunkt - Mostschlinge, Helmut Scharner

Hier auf Youtube


Lesungstermine

Lesungstermine werden auf der Verlagswebsite aktuell gehalten. Wer aktiv über Veranstaltungen oder neue Romanprojekte von mir informiert werden will, meldet sich hier per Email kontakt@helmutscharner.com für meinen Newsletter an oder verlinkt sich auf Facebook mit mir.


Zweiter Kriminalroman Mostschlinge

Am 5. April 2017 erscheint mein zweiter Kriminalroman mit dem Titel Mostschlinge im Gmeiner Verlag. Bestellungen sind sowohl im Buchhandel als auch im Internet bereits möglich.

Lesungstermine werden über die Gmeiner-Verlagsseite aktuell gehalten.


Erster Kriminalroman erschienen:

Am 3. Februar 2016 ist mein erster Kriminalroman mit dem Titel Mostviertler im Gmeiner Verlag erschienen.

Bestellungen sind sowohl im Buchhandel als auch im Internet möglich

Amazon

Gmeiner Verlag


Lesung jetzt auf Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=brJ3nuoyYV4

Hier gibts ein Video zur Lesung aus "Blues oder Tango?"


Zeitung NÖN stellt "Blues oder Tango?" vor:

In stilistischer Hinsicht neu sei eine humorvolle Komponente, die beim Zweitroman ins Spiel komme, so der Autor. Die Verwebung von Liebesnöten mit Humor sei bei männlichen Romanhelden aber deutlich seltener - weibliche Charaktere a la Bridget Jones seien da in der Überzahl.

Ausnahmen wie Nick Hornby mit "High Fidelity" oder die Antihelden eines Tommy Jaud bestätigen die Regel....

Den gesamten Artikel Online lesen:

http://www.noen.at/lokales/noe-uebersicht/ybbstal/kultur/Zweites-Buch-am-Start;art2542,424780


Zeitung TIPS stellt "Blues oder Tango?" vor:

Der Hauptteil des biografischen Romans ist aus Sicht des Ich-Erzählers Thomas geschrieben, der in den lateinamerikanischen Ländern auch mit deren Schattenseiten wie Armut, hoher Kriminalität und schnellen Sexangeboten konfrontiert wird.

Hauptsächlich handelt "Blues oder Tango?" aber von der Suche nach der wahren Liebe, wobei sich der Protagonist dabei oft selbst im Weg steht.....

 


Lesung im FeRRUM am 23. November 2012

Danke an die Gruppe HUWA, dem FeRRUM, der Gemeinde Ybbsitz und allen Besuchern für den schönen Abend!

Helmut Scharner


Lesung aus "Blues oder Tango?"

Wann: 23. November, Beginn 19:30, freier Eintritt.

Wo: Im FeRRUM in Ybbsitz, www.ferrum-ybbsitz.at

Instrumental durch den unterhaltsamen und sinnlichen Abend begleitet mich die Gruppe "HUWA".

www.hu-wa.at

Natürlich beantworte ich nach der Lesung gerne Fragen und signiere meine Bücher.

Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen,

Helmut Scharner

 


Jetzt verfügbar: Mein neuer Roman "Blues oder Tango?"

Spannend, unterhaltsam und sinnlich sollte der Text werden.

Wieder steht ein Geschäftsreisender zwischen den Kulturen.

Diesmal sind die Schauplätze unter anderem in Spanien, Argentinien und Mexiko.

Im gut sortiertem Buchhandel und in Onlineshops als Hardcover aber auch schon als Ebook erhältlich.

 

Titel: Blues oder Tango?

Autor: Helmut Scharner

Verlag: United P.C.

ISBN 978849015829-6

 


Das Mostviertelmagazin (Momag) stellt "Nordlicht oder Sari?" vor:

MODERNE NOMADEN

Autor Helmut Scharner legt spannenden Debütroman vor.

Scharners gelungener Roman verbindet eine kurzweilige Lovestory mit einem traumhaften Reisebericht. Das Buch zeigt die Dreiecksbeziehung der Protagonisten- dreier moderner Nomaden - und eine jeweilige Charakterentwicklung, die schließlich in der schwierigen Entscheidung des sympathischen Hauptakteurs Thomas mündet.


Lesung im Ferrum in Ybbsitz:

Am Freitag 25.11.2011 fand im Ferrum in Ybbsitz meine Lesung zu "Nordlicht oder Sari?" statt.

Mein Dank gilt den beiden Musikantinnen, den Mitarbeitern des Ferrum, der Gemeinde Ybbsitz und den vielen erschienen Gästen die für den Erfolg der Verstaltung sorgten.


Lesung im Weltladen in Waidhofen an der Ybbs:

Am Freitag 18.11.2011 fand im Weltladen von Waidhofen an der Ybbs die erste Lesung zu "Nordlicht oder Sari?" statt.

In den Räumlichkeiten des Weltladen befanden wir uns bereits in einer anderen fremden Welt, so konnte meine erste Lesung nur ein voller Erfolg werden.

Mein Dank gilt den Mitarbeitern des Weltladen, den beiden Musikantinnen und den zahlreich erschienen Gästen!

 


Bezirksblätter stellen den Roman vor:

Eine globale Liebesgeschichte:

Mit "Nordlicht oder Sari?" veröffentlicht der gebürtige Ybbsitzer Helmut Scharner seinen Debütroman.

Zwischen Indien, Skandinavien, Japan, den USA, Spanien und Österreich bewegt sich Thomas Björndahlen, der Protagonist von Helmut Scharners Romanerstling.


Tips stellt den Roman vor:

BUCHTIP

"Nordlicht oder Sari?"

Was klingt wie eine Liebesgeschichte ist viel mehr als das: Es ist die Story dreier Menschen, die offen sind für die Welt und Neues kennenlernen wollen. Scharner arbeitet die Erfahrungen seiner vielen Reisen in das Buch ein und zeichnet ein lebendiges Bild von Menschen und Ländern.


Die NÖN stellt den Roman vor:

Zwei Welten, zwei Frauen:

Helmut Scharner, gebürtiger Ybbsitzer, HTL-Absolvent und Vielreisender, hat seinen ersten Roman veröffentlicht.

Helmut Scharner erspart seiner Hauptfigur auch wirklich nichts.
Thomas, ein nicht erwachsen werden wollender Norweger, steht volltrunken in einer japanischen Karaoke-Bar und röhrt einen „Guns N´Roses“-Song. Immerhin: Seine notorisch höflichen Geschäftspartner spenden Beifall. Im indischen Lokal um die Ecke……..

Scharner besuchte die HTL Waidhofen und straft Kritiker Lügen,
die Technikern keine künstlerische Ader nachsagen.
Ideen für einen Historienroman und einen Thriller trägt er bereits mit sich. An „Nordlicht oder Sari?“ schrieb er zwei Jahre lang.

Den kompletten Artikel gibt es in der NÖN-Ausgabe von Woche 42/2011 zu lesen.


Buchmesse Frankfurt

Mein Roman „Nordlicht oder Sari?“ wurde auf der weltweit größten
Buchmesse in Frankfurt am Stand meines Verlages im Oktober 2011 von mir präsentiert.


Der Ybbstaler stellt den Roman vor:

"Nordlicht oder Sari?"

Helmut Scharner veröffentlicht seinen ersten Roman.

Der gebürtige Ybbsitzer Helmut Scharner ist nicht nur ein versierter Techniker und erfolgreicher Projektverkäufer für den Böhler Uddeholm-Konzern, sondern auch ein talentierter Verfasser von Prosatexten. Der heute in Waidhofen lebende 36-jährige Scharner publizierte kürzlich seinen ersten Roman mit dem Titel "Nordlicht oder Sari?", der im Vindobona- Verlag erschienen ist.

Den kompletten Artikel gibt es in der Ausgabe vom 6. Oktober 2011 im Ybbstaler zu lesen.


Du willst eine unabhängige Meinung zum Buch einholen?

Eine Rezension findest du zum Beispiel unter:

marinasbuecherwelt - helmut-scharner-nordlicht-oder-sari


Wie entstand "Nordlicht oder Sari?"

Über einen Zeitraum von sieben Jahren war ich beruflich jedes Jahr  zwei bis drei Wochen in Indien. Dabei lernte ich verschiedenste Regionen und Städte des Subkontinents kennen – von Delhi im Norden, über Bangelore und Mumbai bis in den Süden nach Chennai.

Einerseits genoss ich die Gastfreundschaft und das ganz spezielle Flair des Landes, andererseits erschwerten mir die Hitze, die Verschmutzung und vor allem die allgegenwertige Armut meine Aufenthalte.

Als sich dann meine Zuständigkeiten änderten, und ich nicht mehr nach Indien musste, war ich daher nicht gerade unglücklich darüber. Allerdings war das Kapitel Indien damit für mich noch nicht abgeschlossen.

Mehr als ein Jahr nach meiner letzten Indienreise begann ich mit dem ersten Kapitel zu "Nordlicht oder Sari?" Von Mumbai aus führt der Hauptdarsteller
Thomas Björndahlen den Leser über andere Länder, die ich ebenso schon gut kennen gelernt habe-  wie Japan, Schweden, USA - bis nach Spanien durch den Roman.